LEHRWERKSTATT SEXOCORPOREL BERLIN


LET'S TALK ABOUT SEX | CURRICULUM SEXUALBERATUNG NACH SEXOCORPOREL

Für die meisten unserer Klientinnen und Klienten ist das Sprechen über sexuelle Themen und das Ansprechen sexueller Schwierigkeiten auch im geschützen Rahmen von Beratung und Therapie scham- und angstbesetzt.

 

Dies trifft allerdings oft in gleichem Maße auf Fachpersonen zu, die ärztlich, psychosozial oder psychotherapeutisch durchaus sehr erfahren und qualifiziert sein können. Die eigene menschliche und therapeutische Unsicherheit führt oft zu einem unglücklichen Vermeidungsverhalten, so dass seitens der Fachperson Themen aus dem sexuellen Lebenskontext nicht aktiv angesprochen werden, bzw. zaghafte Versuche des Ratsuchenden, das Gesprächsthema auf eine sexuelle Verunsicherung zu lenken, überhört, abgewehrt oder banalisiert werden.

 

Die therapiedynamische Reaktion vieler Ratsuchender ist dann der implizite Eindruck, dass sexuelle Themen innerhalb dieses Therapiekontextes unerwünscht oder ungerechtfertigt sind, oder die Klientinnen und Klienten übernehmen antizipatorisch Verantwortung für die Beratungsfachkraft und wollen ihr die vermutete peinliche Überforderung ersparen. Dies führt dazu, dass sich die bereits ohnehin vorherrschende Kognition, es sei nicht opportun oder legitim, sexuelle Unsicherheiten anzusprechen, weiter verfestigt.  Das CURRICULUM SEXUALBERATUNG möchte Fachpersonen aus den Feldern ärztliche, psychosoziale und psychotherapeutische Beratung dazu sensibliisieren und qualifizieren, eine geschütztes und sicheres Beratungssetting zu schaffen, um so den Ratsuchenden möglichst optimale Bedingungen zu gewährleisten, auch sexuelle Anliegen, Lebensthemen und Unsicherheiten an- und besprechen zu können.

 

Das CURRICULUM SEXUALBERATUNG vermittelt solide Kenntnisse über häufig im Praxisalltag präsentierte sexuelle Störungen, stellt Ätiologie- und Therapiekonzepte dieser Störungen vor - mit Schwerpunkt auf dem sehr präzisen Evaluations- und Therapiemodell Sexocorprel, ermutigt zur selbstreflexiven Beschäftigung mit der eigenen Sexualität und befähigt sicher, wertschätzend, humorvoll und ressourcenorientiert Beratungsgespräche zu führen.

 

Curriculum Sexualberatung Module, Lehrinhalte, Termine und Kosten